Intelligente Lösungen
in neuer Dimension

Ventoy auf SanDisk Ultra Flair USB

Manchmal muß man seinen Rechner mit einer Wartungs-CD starten, bspw. um eine versaute Start-Prozedur zu reparieren. Ich verwende dazu gerne Ventoy und hier beschreibe ich, wie dies mit einem SanDisk-USB-Stick funktioniert.

Anleitung erstellt unter Ubuntu-20.04 mit Ventoy-1.0.46 und 1.0.47.

Vorarbeiten

  1. Ventoy herunterladen: https://github.com/ventoy/Ventoy/releases/download/v1.0.46/ventoy-1.0.46-linux.tar.gz
  2. Virentests etc durchführen
  3. Auspacken: gzip -cd .../ventoy-1.0.46-linux.tar.gz|tar xf -
  4. Wechseln in’s Auspack-Verzeichnis: cd ventoy-1.0.46

Ablauf

  • Wechseln in’s Auspack-Verzeichnis: cd ventoy-1.0.46
  • USB-Stick einstecken –> “Datenträger 62 GB”
  • Gerät ermitteln: lsblk –> Bei mir vermutlich: /dev/sdi
1
2
3
4
...
    sdi                       8:128  1  57,3G  0 disk  
    └─sdi1                    8:129  1  57,3G  0 part  /media/uli/B453-7705
    ...
  • Nochmal: sudo lshw -c disk –> Bei mir: /dev/sdi – “Produkt: SanDisk 3.2Gen1” passt auf meinen USB-Stick
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
...
      *-disk
       Beschreibung: SCSI Disk
       Produkt: SanDisk 3.2Gen1
       Hersteller: USB
       Physische ID: 0.0.0
       Bus-Informationen: scsi@5:0.0.0
       Logischer Name: /dev/sdi
       Version: 1.00
       Seriennummer: 0401fc16de01b4c1c523
       Größe: 57GiB (61GB)
       Fähigkeiten: removable
       Konfiguration: ansiversion=6 logicalsectorsize=512 sectorsize=512
     *-medium
          Physische ID: 0
          Logischer Name: /dev/sdi
          Größe: 57GiB (61GB)
          Fähigkeiten: partitioned partitioned:dos
    ...
  • USB-Aufteilung festlegen:
    • 57.3GB USB-Stick
    • 20GB für ISOs
    • 37.3GB für sonstige Daten –> merke “37300”
  • Wechseln in’s Ventoy-Auspack-Verzeichnis falls noch nicht erfolgt: cd ventoy-1.0.46
  • VenToy auf den USB-Stick installieren: sudo ./Ventoy2Disk.sh -i -r 37300 /dev/sdi (dabei die 37300 durch die Zahl vom vorigen Schritt ersetzen)
  • ISO ablegen in “Ventoy”
    • cp ubuntu-20.04.2.0-desktop-amd64.iso /media/uli/Ventoy
    • cp alpine-standard-3.14.0-x86_64.iso /media/uli/Ventoy
  • Warten, bis Daten geschrieben sind: sync # ... das dauert
  • “Ventoy” auswerfen

Der USB-Stick kann nun zum Starten von Rechnern verwendet werden! Beim Start wird man gefragt, welches ISO verwendet werden soll!

Ventoy-Start

Aktualisierung auf 1.0.47

  1. Neue Ventoy-Version herunterladen: https://github.com/ventoy/Ventoy/releases/download/v1.0.47/ventoy-1.0.47-linux.tar.gz
  2. Virentests etc durchführen
  3. Auspacken: gzip -cd /ventoy-1.0.47-linux.tar.gz
  4. Nochmals ermitteln, welches Gerät dem USB-Stick entspricht (kann sich ändern!): sudo lshw -c disk –> bei mir immer noch /dev/sdi
  5. Wechseln in’s Auspack-Verzeichnis: cd ventoy-1.0.47
  6. VenToy auf dem USB-Stick aktualisieren: sudo ./Ventoy2Disk.sh -u /dev/sdi

Der USB-Stick ist nun aktualisiert, die zuvor gespeicherten Daten sind weiterhin vorhanden!

Historie und Anmerkung

  • 2022-05-10: Wechseln in’s Auspackverzeichnis hinzugefügt
  • 2022-04-27: Fehler bei Auspacken korrigiert
  • 2022-04-20: Reservierter Bereich
  • 2021-07-18: Etwas ausführlichere Beschreibung; Vorarbeiten; Aktualisierung auf 1.0.47; Bild vom Startvorgang
  • 2021-07-16: Erste Version